Der Schrader StaplerCup 2017

Schrader StaplerCup 2017

Die Regionalausscheidungen im Staplerfahren

13. Schrader StaplerCup in Essen

Beim Stapler-Cup in Essen geht es um Präzisionsarbeit mit tonnenschweren Maschinen. Der Wettbewerb findet am kommenden Samstag statt.

Zwei Staplerfahrerinnen und 93 Staplerfahrer messen sich am Samstag, 1. Juli, von 9 bis 15 Uhr bei der Regionalmeisterschaft für das Ruhrgebiet und Umgebung. Beim Stapler-Cup in Essen geht es um Präzisionsarbeit mit tonnenschweren Maschinen, um Geschwindigkeit und Fingerspitzengefühl. Wer einen der ersten Plätze belegt, kann sich für das Finale der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren qualifizieren.

Ausgerichtet wird der kuriose Wettbewerb mit familienfreundlichem Rahmenprogramm von der Firma Schrader Industriefahrzeuge GmbH & Co. KG. Anmeldungen sind auch am Wettbewerbstag noch möglich. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Staplerführerschein und die strikte Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

Vorjahressieger kommt von Essener Firma

Die Aufgaben seien anspruchsvoll, aber aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmer abgeleitet, teilen die Veranstalter mit. Sie müssen korrekt und schnell absolviert werden: Mal soll ein Miniaturfässchen mit einem auf den Gabelzinken befestigten Ministapler aufgenommen und verfrachtet werden, dann werden Kisten zu meterhohen Türmen verbaut. Gestapelt wird mit verschiedenen Frontstaplermodellen, mit Dieselmotor, Elektro- oder Treibgasantrieb.

Als Favorit geht Vorjahressieger Dirk Jäger von der Essener Firma Schaaff & Meurer GmbH an den Start: Er ist entschlossen, sein gutes Ergebnis von 2016 zu wiederholen.

Ebenfalls glücklich strahlten durfte der Förderverein der Kliniken für Neu- und Frühgeborene, Kinder- und Jugendmedizin sowie Kinderchirurgie im Elisabeth-Krankenhaus Essen, die einen Spendenscheck über 1.000 Euro in Empfang nehmen durften.

Der Verein Ellis Freund e unterstützt die Abteilung seit seiner Gründung im Jahr 1989 in vielfältiger Weise.

Übergeben wurde der Scheck durch unserem Geschäftsführer Matthias Vorbeck und unserem Marketing Leiter Mirko Trautewig.

Der StaplerCup 2017 in Bildern

Sieger STaplercup 2017
Sieger STaplercup 2017